Christbaumaktion 2020

Kleinere Gruppe – große Leistung!
Bei der Christbaum-Aktion der Evang. Jugend am vergangenen Samstag haben sich in diesem Jahr etwas weniger Jugendliche beteiligt als in den vergangenen Jahren.
Das hat den Verantwortlichen zunächst ein bisschen Bauchweh bereitet – aber die Sorge war unbegründet. Denn die 18 jungen Leute und ihre Fahrer haben sich mächtig ins Zeug gelegt.
Vom frühen Morgen an bis fast 17 Uhr waren sie mit drei Fahrzeugen in der ganzen Stadt unterwegs, um die ausgedienten Christbäume der Spaichinger einzusammeln und an der Grünschnittstelle zu entsorgen.
Trotz der eingeschränkten personellen Ausstattung waren die Jugendlichen mit Spaß und Eifer dabei – die Aktion verlangt, dass man ordentlich zupackt und ab und zu auch dem Sammelfahrzeug hinterherspurtet. Also keine Sache für ausschließlich gemütlich Tickende, zumal sich die Situation noch etwas verschärfte, als um die Mittagszeit eines der Fahrzeuge ausfiel.
Aber das spornte alle eher noch an und so war am Abend die Stadt „Christbaumfrei“ und die Spendenkasse gut gefüllt: 2813,95€ ist das vorläufige Endergebnis!
Das Geld wird wie angekündigt verteilt auf die eigene Jugendarbeit, die Stiftung Jona in Berlin und die Ortsgruppe Stuttgart der Organisation Robin Wood.
Die Evang. Jugend bedankt sich sehr herzlich für die Unterstützung dieser Aktion bei der Autovermietung Schumacher, sowie beim Bleiche-Bauer und der Metzgerei Hermle.
Ein Dankeschön geht auch an die Spaichinger Bürgerschaft, die die Spendenkasse gefüllt hat, sowie an die drei Familien, die einen Kartoffelsalat fürs Mittagessen beigesteuert haben.
Und wer weiß, vielleicht wird im nächsten Jahr dann die 3000€-Marke geknackt?